Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

14.8.22 Dämmerschoppen

Am Sonntag den 14. August fand an einem lauen Sommerabend der Dämmerschoppen auf dem Rathausplatz statt. Die „Zax´n Di“ spielten auf und sorgten mit ihrer Musik für gute Stimmung. Auch die Kinder-, Jugend- und Aktivengruppen trugen mit ihren Auftritten zur Unterhaltung bei. Für das leibliche Wohl wurde mit Gegrilltem und anderen guten Brotzeiten gesorgt und dazu konnten sich die Besucher natürlich eine kühle Halbe Bier schmecken lassen. Später wurde ausgelassen getanzt und gemütlich an der Bar geratscht. Für die Lamstoana Trachtler war der Dämmerschoppen ein schöner und gelungener Abschluss des Trachtenjahres.

31.7.22 Gaufest

Zum diesjährigen Gaufest lud der Trachtenverein Schleching ein. Der Festsonntag am 31.07.2022 begann mit einem feierlichen Gottesdienst an der Tiroler Ache mit Blick auf den Geigelstein. Am Nachmittag fand dann der Festumzug mit allen Vereinen des Chiemgau Alpenverbands, Blaskapellen, Rössern und Motivwägen statt. Begleitet wurden wir, wie schon seit Jahren, von der Musikkapelle Großholzhausen. Für unsere älteren Trachtlerlinnen und Trachtler hatten wir einen Leutewagen dabei, damit auch sie nach wie vor an diesem großen Tag im Trachtenjahr dabei sein konnten. Trotz der nicht gerade geringen Wegstrecke nach Schleching konnten wir den 9. Platz bei der Meistpreiswertung erreichen.

Auch bei allen anderen Veranstaltungen war unser Verein immer gut vertreten und wir konnten nach zweijähriger Pause ein rundum schönes Gaufest 2022 feiern.
zun den Ergebnislisten:

Festzug

Gaudirndldrahn

Gaupreisplattln

10.7.22 6 Vereine Preisplattln

6-Vereine-Preisplattln

Beim diesjährigen 6-Vereine-Preisplattln, das „Die lustigen Wildenwarter“ in der Lamstoahalle ausrichteten, zeigten sich die Lamstoana Frasdorf mit guten Leistungen.
Besonders die der Gruppen sind mit dem ersten Platz bei den Jugendlichen und einem zweiten Platz bei den Aktiven hervorzuheben. Auch in der Einzelwertung wurden einige vordere Plätze von Dirndln und Buam aus Frasdorf belegt.
Große Freude herrschte vor allem bei Veronika Osterhammer und Christina Spiegelberger, die sich mit ihrem ersten und dritten Platz direkt in die Gaujugendgruppe gedreht haben.

zur Ergebnisliste ...

3.7.22 Vereinspreisplattln

(Sieger preisplattln 2022)
(Sieger preisplattln 2022)

Da das Vereinspreisplattln im Freien letztes Jahr so erfolgreich gelaufen ist, haben wir uns auch dieses Jahr wieder dafür entschieden. Um 11 Uhr starteten wir mit einem gemütlichen Frühschoppen, umrahmt von der Musikkapelle Wildenwart.
Anschließend zeigten die Kinder, Jugend, Aktiven und die Teilnehmer der Altersklasse im Plattln und Drahn ihr Können.
Nachdem die Auswerter die Punkte des Preisrichterteams ausgewertet hatten, kam es zu folgenden Gewinnern:
Buam I: Florian Siglreithmaier
Dirndl I: Magdalena Osterhammer
Buam II: Simon Haberle
Dirndl II: Angelina Liposwki
Buam III: Sebastian Keil
Dirndl III: Veronika Osterhammer
Altersklasse: Martin Bauer
Aktive Buam: Max Schlosser
Aktive Dirndl: Veronika Brehmer
Alle Platzierungen hier.. [295 KB]
Einen schönen Preis gab es natürlich für alle Teilnehmer. Für die Kinder und Jugendlichen gab es jeweils eine Trachtenbluse bzw. ein Trachtenhemd. Traditionell erhielten die Gewinnerin der Aktiven Dirndl und der Gewinner und Vorletzte der Aktiven Buam den Wanderpreis. Alle Aktiven Buam und Dirndl sowie die Männer der Altersklasse konnten sich über einen gravierten Flachmann freuen und gleich auf ein gelungenes Vereinspreisplattln 2022 anstoßen.

22.6 Geburtstag Marianne Steindlmüller

Ehrenmitglied Marianne Steindlmüller
Ehrenmitglied Marianne Steindlmüller

Am 22.06. feierte unser Ehrenmitglied Marianne Steindlmüller ihren 70. Geburtstag. Dazu gratulierte Vorstand Sebastian Graf bei einem Besuch zum Kaffee im Namen des Trachtenvereins. Auch auf diesem Weg wünschen wir nochmal alles erdenklich Gute und bedanken uns für den jahrzehntelangen Einsatz für den Verein, auf den wir auch heute noch zählen können!

5.6.22 Weisertwecken zur den 2.Vorstand

Weisertwecken für zweiten Vorstand

Bei schönstem Wetter machten sich die Aktiven mit dem Weisertwecken und einigen Geschenken auf einem bunt geschmückten Wagen auf den Weg zur Familie Wörndl (Jackl) nach Ginnerting. Wie es sich gehört, wurde der Weisertwecken durch das Dorf und dieses Mal auch über die hinteren Berghäuser gefahren. Einige Stopps und viel Gaudi später wurde der Weisertwecken standesgemäß durch das stirnseitige Fenster im ersten Stock ins Haus gebracht. Natürlich erst, nachdem die Eltern Schorsch und Johanna mit dem kleinen Konrad selbst einmal kräftig abgebissen hatten. Anschließend gab es auch für die Gratulanten eine Brotzeit und der Tag konnte noch gemütlich ausklingen.

3.6.22 Weinfest

Am Freitag, den 03. Juni war endlich wieder Weinfest in Frasdorf angesagt. Trotz der unsicheren Wettervorhersage richtete der Trachtenverein draußen an und die Besucher füllten nach kurzer Zeit den Rathausplatz zu einem gemütlichen Festplatz. Der Starzlach-Schwung aus dem Allgäu spielte dazu auf. Immer die Gewitterwolken im Blick, wurde beim ersten Regenschauer gleich die Initiative ergriffen und das Weinfest nach drinnen verlagert. Nachdem alle im Trockenen saßen und jeder einen Platz in der Lamstoahalle gefunden hatte, wurde es mit gut besuchten Tanzrunden und später ausgelassener Stimmung an der Bar richtig gemütlich.

Kindergruppe beim Weinfest

1.5.22 Maibaumaufstellen

Wie in zahlreichen umliegenden Ortschaften wurde auch in Frasdorf heuer ein neuer Maibaum aufgestellt. Allen voran gilt ein großer Dank an Lorenz Hofstetter, der nicht nur den Maibaum gestiftet hat, sondern auch noch die fleißigen Burschen nach dem Aufstellen mit selbstgebranntem Schnaps versorgte.

Gestohlen wurde der Baum vom Trachtenverein Almengrün Riedering. Schon in der Wachtzeit saßen die Frasdorfer Aktiven das ein oder andere Mal gemütlich mit den Riederinger Trachtlern am Baum zum Grillen oder einfach auf ein Bier zusammen. Das Kennenlernen der Nachbarvereine ist immer eine schöne Sache am Brauch des Maibaum Stehlens.

Am 1. Mai brachten die Diebe aus Riedering den geschmückten Baum pünktlich von Rössern gezogen zurück. Der Maibaum wurde von Diakon Schmitzberger geweiht und die Aufsteller für ein verletzungsfreies und reibungsloses Aufstellen gesegnet. Die beiden Vorstände Sebastian Graf und Florian Niedermaier verhandelten die Auslöse und konnten sich auf 40 Tragerl Bier sowie Brotzeit und Bier für 30 Leute am Fest 2023 für die Riederinger einigen. Anschließend wurde der Maibaum in wenigen Stunden von den Burschen aus Riedering und Frasdorf aufgestellt. Zwischendrin konnten die Zuschauer, die trotz teilweise ungemütlichem Nieselwetter mitfieberten, Auftritte der Lamstoana Kinder- und Jugendgruppen bewundern. Die Musikapelle Wildenwart begleitete sowohl den Einzug als auch das Aufstellen des Maibaums und spielte danach noch ein paar Stücke, während die Aufsteller wohlverdient Brotzeit machten. Aufwärmen konnten sich später alle im beheizten Zelt auf dem Rathausplatz, im dem zur Feier des Tages auch eine kleine Bar aufgebaut wurde, an der der 1. Mai gemütlich ausklingen konnte.

24.4.22 Jahrtag

Am Sonntag den 24. April feierten die Mitglieder des GTEV Lamstoana ihren Jahrtag. Um 10 Uhr versammelten sich die Trachtlerinnen und Trachtler in ihrem schönsten Gewand in der Pfarrkirche St. Margaretha. Herr Pfarrer Janßen zelebrierte den Gottesdienst und die Musikkapelle Wildenwart sorgte unter der Leitung von Sebastian Graf für den würdigen musikalischen Rahmen. Anschließend gedachten die Anwesenden aller in den Kriegen gefallenen und verstorbenen Vereinsmitgliedern am Kriegerdenkmal. Dazu legte 1. Vorstand Sebastian Graf eine Blumenschale nieder und richtete einige, zum Nachdenken anregende Worte an die Anwesenden.

Vor dem gemeinsamen Mittagessen in der Lamstoahalle blicke Sebastian Graf auf das vergangene Jahr zurück, in dem das Vereinsleben trotz schwieriger Bedingungen aufrecht erhalten wurde. Vor allem die Plattlerproben sorgten dafür, dass sich im Trachtenverein weiterhin etwas rührte. Für Kinder-, Jugend- und Aktivengruppen gab es dann sogar einige Möglichkeiten, die Ergebnisse der Proben zu zeigen. Im August konnten wir am Rathausplatz einen musikalischen Dämmerschoppen feiern und im September sogar ein Vereinspreisplattln im Freien ausrichten. Für das kommende Jahr stellte Sebastian Graf die geplanten Veranstaltungen vor und gab somit einen Ausblick auf ein spannendes Trachtenjahr, in dem wieder einiges geboten ist. Anschließend wurden noch zahlreiche Ehrungen an langjährige Mitglieder des Vereins verliehen:

24.4.22 Bilder Jahrtag

Ehrung 2022

Mitgliederehrung 2022
Mitgliederehrung 2022 von links Schorsch Wörndl (2. Vorstand); Wolfgang Richert (40); Susi Weber (25); Rupert Buchauer (25); Rosmarie Mayer (50); August Stettner (25); Monika Kaupert (25) Sepp Voggenauer (50); Josef Wollschlager(40); Josef Fischer (60);Hans Steinberger (40);Brigitte Furtner (40);Hans Winkler (25); Anna Hellthaler(40); Sebastian Graf (1. Vorstand);Brigitte Winkler (25); Michi Huber (Gauvorstand)

Ehrung Gauverband 2022

Gauehrung für 40 jahre Ative Trachtträger
Gauehrung für 40 jahre Ative Trachtträger von links Gauvorstand Miche Huber; Anna >Hellthaler; Hans Steinberger; Brigitte Furtner,l ; 1. Vorstand Sebastian Graf, 2. Vorstand Schorsch Wörnd, nicht auf dem Bild Norbert Hierl

27.2.22 Weisertwecken für unseren Vorstand

Wir gratulieren unserem Vorstand Sebastian Graf und seiner Familie nochmal ganz herzlich zum Nachwuchs!
Traditionell wurde ein Weisertwecken gefahren – am Faschingssonntag natürlich "maschgara". Die Aktiven Trachtler zogen mit dem geschmückten Wagen und begleitet von einer kleinen Besetzung der Musikkapelle Wildenwart durch das Dorf, bevor der Weisertwecken mit einem Prolog übergeben und über den Balkon ins Haus gebracht wurde. Das gemütliche, lustige Zusammensitzen bei einer Brotzeit im Anschluss durfte da natürlich nicht fehlen, um das schöne Ereignis zu feiern.

Goldene Hochzeit Steindlmüller

Goldene Hochzeit Marianne und Sepp Steindlmüller

Der Trachtenverein Lamstoana Frasdorf gratuliert Marianne und Sepp Steindlmüller ganz herzlich zur Goldenen Hochzeit.

Seit Jahrzehnten bereichern Marianne und Sepp unseren Verein mit großem Engagement. Schon in ihrer Zeit als Aktive übernahmen sie in den 70er Jahren die Aufgaben der Dirndlvertreterin bzw. des Vorplattlers. Danach besetzten sie 30 Jahre lang verschiedene Ämter im Vereinsausschuss. Marianne war Frauenvertreterin und Beisitzerin. Sepp 1. Fähnrich, 2. Vorstand und leitete den Verein dann 20 Jahre lang als 1. Vorstand.

Die größte gemeinsame Leistung für den Verein war der Bau der Lamstoahalle, den die beiden initiierten. Aber nicht nur das – Marianne und Sepp übernahmen im Anschluss auch die Bewirtung der Halle bis 2010.

Durch ihre großen Verdienste tragen die beiden von Seiten des Chiemgau Alpenverbands das Gauverdienstzeichen und das Gauehrenzeichen – Marianne in Silber, Sepp in Gold. Auch vom Verein wurde das Engagement der beiden mit der Verleihung der Vereinsverdienstzeichen gewürdigt. Marianne wurde außerdem zum Ehrenmitglied und Sepp zum Ehrenvorstand ernannt.

Noch heute ist das Ehepaar Steindlmüller nicht aus dem Vereinsleben der Lamstoana wegzudenken.

Liebe Marianne, lieber Sepp, wir können mit Stolz sagen, dass der Frasdorfer Trachtenverein ohne Euch nicht das wäre, was er heute ist!

15.10.21 Ehrennadel für Hias Prankl

Ehrung Bayerische Trachtenjugend: von links Gaujugendwarte Christoph Bauer und Monika Hiendl, Matthias Prankl aus Frasdorf und Stephanie Perfler von der Bayerischen Trachtenjugend.

Bei der diesjährigen Gauherbstversammlung in Amerang wurde einem unserer Mitglieder eine ganz besondere Ehrung verliehen. Mathias Prankl sen. erhielt für sein großes Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel der Bayerischen Trachtenjugend in Gold.
Überreicht wurde beides von Stephanie Perfler von der Bayerischen Trachtenjugend zusammen mit den Gaujugendwarten Christoph Bauer und Monika Hiendl.
Von 1974-1976 war Hias zuerst zweiter und dann erster Vorplattler der Lamstoana Aktiven und übernahm später von 1990-1996 das Amt des Jugendleiters.
Obwohl er heute kein offizielles Amt mehr besetzt, unterstützt er die Jugendleiter tatkräftig mit seiner wertvollen Erfahrung und seinem Können. Er bietet gerade auf das Vereinspreisplattln hin Zusatzproben für die Buam an und probt mit den Jugendlichen fleißig das Gruppenplattln.

2021 Ausflüge derjungen Trachtler

Kinder- und Jugendausflüge

Nachdem die Kinder- und Jugendgruppen des Trachtenvereins heuer so fleißig geprobt hatten, haben sie sich natürlich auch einen Ausflug verdient.
Mit der Kindergruppe ging es Ende September zum Bauerngolf nach Samerberg und anschließend zum Gasthof Maurer, wo sich alle mit Schnitzel und Pommes stärken konnten.
Die Jugendgruppe durfte wieder auf die Talalm gehen und nach einem lustigen Spieleabend auch dort übernachten.
Die von den Jugendleitern Sepp Hamberger und Peter Schäffer organisierten Ausflüge sind immer ein Highlight für alle Beteiligten und runden das Trachtenjahr perfekt ab.

Kirtahutschn

Am Kirtamontag hatten die Trachtenkinder dann noch eine Riesengaudi beim Kirtahutschen. Fast schon traditionsgemäß dazu eingeladen hat Familie Hamberger (Glaser), die sich immer viel Mühe macht, um sowohl den Kindern mit der Kirtahutschn als auch den Eltern mit Kaffee und Kuchen einen tollen Nachmittag zu bereiten. Bei schönstem Herbstwetter konnten also alle den alten Brauch aufleben lassen und genießen.

2.10.21 Hochzeitsbaum beim Kink Andi

Hochzeitsbaum Andreas und Marlene

Nach altem Brauch wird ein Hochzeitsbaum aufgestellt, wenn in einen Hof eingeheiratet wird. Darüber durften sich vergangenes Wochenende unser zweiter Vorstand Andreas Kink und seine Marlene freuen. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel stellten die Nachbarn der hinteren Berghäuser mit der Musikkapelle Wildenwart und den Lamstoana Aktiven in gut zwei Stunden den geschmückten Baum auf. Gestiftet wurde er von der benachbarten Familie Wörndl (Kranzerer). Die Musikkapelle spielte dem Brautpaar traditionsgemäß ein Standerl und überreichte das Hochzeitsgeschenk. Danach konnte der besondere Tag bei einer Brotzeit und kühlen Getränken gemütlich ausklingen.

12.9.21 Vereinspreisplattln

Preisplattln 21 alle Sieger
Preisplattln 21 alle Sieger

Zum ersten Mal veranstaltete der Trachtenverein Lamstoana Frasdorf ein Vereinspreisplattln im Freien. Bei schönstem Wetter und einem gemütlichen Frühschoppen konnten sich Kinder, Jugend, Aktive und die Teilnehmer der Altersklasse im Plattln und Drahn messen. Martin Bauer und sein Preisrichter-Team versuchten mit genauem Hinschauen die Dirndl, Buam und Männer auseinander zu werten. So kam es zu folgenden Siegern:

Buam I: Maxi Osterhammer

Dirndl I: Magdalena Osterhammer

Buam II: Andreas Weber

Dirndl II: Veronika Osterhammer

Buam III: Seppi Spiegelberger

Dirndl III: Magdalena Staber

Altersklasse: Sepp Enzinger

Aktive Buam: Sepp Brehmer

Aktive Dirndl: Veronika Brehmer

alle Platzierungen hier [288 KB] (Platz 0= Ausgefallen)

Preise gab es aber natürlich für alle. Für die Kinder und Jugendlichen ein Bild im Holzrahmen und Gummibärchen, für die Aktiven Dirndl einen Gutschein von „Handgmacht mit Liebe“ und für die Aktiven Buam und die Männer in der Altersklasse einen Gutschein vom „Spritznhäusl“.

Besonders für die Kinder- und Jugendgruppen war das Preisplattln ein schöner Abschluss des Trachtenjahres und ihrer fleißigen Proben.

  • Preisplattln 21 alle Sieger
  • VPP 21 Aktive
  • VPP Kinder und Jugend

14.8.21 Dämmerschoppen

Musikalischer Dämmerschoppen in Frasdorf

Am Samstag den 14. August 2021 durften die Frasdorfer Trachtler endlich wieder ein Festl anrichten. Der Rathausplatz in Frasdorf verwandelte sich an dem lauen Sommerabend in einen gemütlichen Festplatz. Zahlreiche Gäste konnten bei einer guten Brotzeit und einem kühlen Bier zusammensitzen und wurden von der Musikkapelle Wildenwart unterhalten. Die Kinder- und Jugendgruppen durften Trachtentänze und Plattler aufführen, die sie in den Proben seit Mai fleißig eingeübt hatten. Nach dem rundum gelungenen Abend, an dem auch die Coronaregeln von allen anstandslos befolgt wurden, freuen wir uns schon auf das nächste Mal!

Spende der Raiffaisenbank
Spende der Raiffaisenbank Der GTEV Lamstoana Frasdorf bedankt sich ganz herzlich bei der Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eg. für die großzügige Spende. Markus Entfellner von der Geschäftsstelle Frasdorf überreichte 1. Vorstand Sebastian Graf einen Scheck über 500€. Der Betrag wird für die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit verwendet.

1.8.21 Jahresversammlung mit Neuwahlen

Vorstandschaft und Ausschuß 2020
Vorstandschaft und Ausschuß 2020 Vorne von links: Magdalena Furtner (1.Schriftführerin), Andreas Kink (2. Vorstand), Sepp Mayer(1. Kassier), Sebastian Graf (1. Vorstand), Schorsch Wörndl (2.Vorstand), Klaus Wagner (2. Kassier), Marinus Wörndl ( Musikwart )hinten: Michael Wörndl (2. Fähnrich), Anna Bauer (2.Schriftführerin), Sepp Brehmer (2.Vorplattler),Marlene Enzinger (1.Dirndlvertreterin), Max Schlosser (1. Fähnrich) Veronika Brehmer(2. Dirndlvertreterin), Peter Schäffer (2. Jugendleiter) Anna Hellthaler (2. Frauenvertreterin), Jonas Sandner (1. Vorplattler), Christa Hamberger (1. Frauenvertreterin), Sepp Hamberger (1. Jugendleiter), Gitti Winkler Gitti Winkler(Trachtenwart), Christiane Spiegelberger (Beisitzer), nicht auf dem Bild Sepp Schlosser (Beisitzer und Hallenwirt)

Das erste große Zusammenkommen für heuer war die Jahreshauptversammlung mit Jahrtag am 01. August 2021 in der Lamstoahalle. Leider konnte der Feldgottesdienst aufgrund der Witterung nicht wie geplant stattfinden. Auch die Libera am Kriegerdenkmal fand nicht in gewohnter Weise statt. Trotzdem legten die Vorstände eine Blumenschale zum Gedenken an die Gefallenen nieder und Sebastian Graf hielt später in der Versammlung eine kurze Ansprache. Er betonte, wie wichtig der Verein gerade in der jetzigen Zeit ist, in der wir Halt und Zuversicht brauchen und in der jeder mitanpacken muss, um das Vereins- und Gemeindeleben wieder aktiv zu gestalten. Anschließend wurde in einem Moment des Schweigens den Verstorbenen gedacht.

Sebastian Graf umriss im Vorstandsbericht die Zeit, die seit der letzten Jahreshauptversammlung vergangen ist. Die größte Veränderung konnten alle Anwesenden mit eigenen Augen bewundern: Die abgeschlossenen Umbauarbeiten in der Lamstoahalle. Mit einigen Bildern wurde ein Überblick über den Prozess des Umbaus gegeben. Dabei betonte Graf hauptsächlich die großzügige finanzielle Unterstützung der Gemeinde und die zahlreich geleisteten Arbeitsstunden der Aktiven und aller anderen Beteiligten.

Da 2022 das 110-jährige Jubiläum des GTEV Lamstoana Frasdorf ansteht und die FFW Frasdorf 2023 ihr 150-jähriges Bestehen feiert, haben die beiden Vereine ein gemeinsames Fest 2023 vorgeschlagen. In der Versammlung wurden dazu positive Meinungen geäußert und es wurde für das gemeinsame Fest abgestimmt. Somit kann nun ein Festausschuss aus beiden Vereinen gegründet und mit der konkreten Planung begonnen werden.

Zwischendrin fand ein gemeinsames Mittagessen statt, bevor im Rahmen des Jahrtags die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft von 2020 und 2021 verliehen wurden. Insgesamt sollten 42 Vereinsmitglieder eine Ehrung für 25, 40, 50, 60 und sogar für 75 Jahre erhalten. Von ihnen waren 22 Personen anwesend und wurden persönlich für ihre langjährige Mitgliedschaft beglückwünscht. Eine ganz besondere Ehrung wurde zum ersten Mal verliehen und demensprechend gewürdigt: Die 75-jährige Mitgliedschaft von unserem Ehrenmitglied Sebastian Bauer sen. Er engagiert sich seit seiner Jugend als Vereinsdiener, Fähnrich, Vorplattler und Beisitzer für den Trachtenverein und ist noch heute mit seinen fast 95 Jahren auf vielen Vereinsveranstaltungen anzutreffen. Auf solch ein Mitglied kann man als Verein nur stolz sein! Deshalb durften ihm die Vorstände unter großer Begeisterung aller Anwesenden einen mit dem Vereinslogo gebrannten und mit Blumen geschmückten Holzteller überreichen. Veronika Bauer und Stefan Weber erhielten die Ehrung für 40 Jahre aktives Trachttragen von Gauvorstand Miche Huber. Er betonte die Wichtigkeit der Ehrungen für diejenigen, die das Vereinsleben aufrecht erhalten. Gerade in dieser Zeit bräuchte es Ideen, Mut für Veränderungen und junge sowie erfahrene Vereinsmitglieder, die den Verein gemeinsam vorantreiben.

Die Neuwahlen die im November 2020 turnusmäßig stattgefunden hätten, wurden von Bürgermeister Daniel Mair durchgeführt. Hier blieben die Posten größtenteils besetzt wie bisher, nur Veronika Brehmer kam als zweite Dirndlvertreterin zum Vereinsausschuss hinzu.

Zum Schluss galt der Dank allen, die sich für den Trachtenverein engagieren, besonders den Helferinnen und Helfern in den Plattlerproben. Andreas Kink richtete dankende Worte an Sebastian Graf, der vor über zwei Jahren das Amt des 1. Vorstands von Sepp Enzinger übernommen hat und dieses nun mit Herzblut und großem Engagement ausübt.

1.8.2021 Mitgliederehrung

Mitgliederehrung 2020-2021

25 Jahre
Fahrenschon Walter
Pastötter Monika
Purainer Elisabeth
Wörndl Johann
Wörndl Konrad
Wörndl Luise
Buchner Maria
Gasbichler Franz
Schneiderbauer Sabine
Steindlmüller Stefanie
Wörndl Georg

40 Jahre
Bauer Veronika
Osterhammer Anni
Hamberger Anni
Gasbichler Resi
Scharnagel Ernst

50 Jahre

Dillersberger Anneliese
Gasbichler Johann
Kutscher Heidi
Prankl Matthias sen
Voggenauer Franz sen.
Winkler Jakob
Hamberger Matthias
Heiß Josef
Hofstetter Lorenz
Mayr Franz Xaver
Prankl Irmengard
Rieder Josef
Wörndl Josef
Wörndl Ludwig

60 Jahre
Aicher Gertraud
Enzinger Josef sen.
Gandorfer Walter
Hännes Thomas
Huber Hans Sen.
Voggenauer Benno
Widholzer Irmgard
Baumgartner Leopold
Brunner Anna
Schlosser Johanna

75 Jahre
Bauer Sebastian Sen.

1.8.21 Gauehrenzeichen

Gauehrenzeichen für 40 jahre aktive Trachenträger
Gauehrenzeichen für 40 jahre aktive Trachenträger von links 2. Vorstand Andi Kink; Veronika Bauer; Gauvorstand Miche Huber; Stefan Weber, 2. Vorstand Schorsch Wörndl ; 1. Vorstand Sebastian Graf, nicht auf dem Bild Resi Gasbichler und Anni Wörndl

1.8.21 Ehrung langjähriger Mitglieder

1.8.21 75 Jahre Mitglied Wast bauer sen.

Eine ganz besondere Ehrung wurde zum ersten Mal verliehen und demensprechend gewürdigt: Die 75-jährige Mitgliedschaft von unserem Ehrenmitglied Sebastian Bauer sen. Er engagiert sich seit seiner Jugend als Vereinsdiener, Fähnrich, Vorplattler und Beisitzer für den Trachtenverein und ist noch heute mit seinen fast 95 Jahren auf vielen Vereinsveranstaltungen anzutreffen. Auf solch ein Mitglied kann man als Verein nur stolz sein! Deshalb durften ihm die Vorstände unter großer Begeisterung aller Anwesenden einen mit dem Vereinslogo gebrannten und mit Blumen geschmückten Holzteller überreichen